© 2023 SMM-агентство.

Сайт создан Анотолием Коробейниковым на Wix.com

Подпишитесь на нас в соцсетях:

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • White Pinterest Icon

AVTANDIL NIKOLAEVICH ANUASHVILI

Diagnostik- und Korrekturmethode

des psychophysischen menschlichen Zustands auf Grund des Wellenprozess

in Großhirnhemisphären

United States Patent & Trademark Office. Patent Application 61614536

Erfinder:

AVTANDIL ANUASHVILI

 

Tel. +7 495 5178807

E-Mail: 5178807@mail.ru

Patentansprüche

 1. Die Diagnostik- und Korrekturmethode des psychophysischen menschlichen Zustands besteht darin, daß  die Dominanz einer der Großhirnhemisphäre und Übereinstimmung von Schwingungsvorgängen zwischen den Großhirnhemisphären der zu untersuchenden Person gemessen wird, und nach den gemessenen Werten werden ihre psychologischen Kenndaten sowie Wahrscheinlichkeit ihrer  psychosomatischen Störungen festgestellt; weiterhin erfolgt die Korrektur ihres psychophysischen Zustands durch die Einführung der biologischen Rückführung mit zwei Zeichen (Bildern), die den Status von beiden Großhirnhemisphären darstellen, somit wird der Mechanismus der psychophysischen Selbstregelung im menschlichen Gehirn gestartet, der zum Ausgleich der Schwingungsamplituden und Erhöhung der Übereinstimmung zwischen beiden Großhirnhemisphären führt, was seinerseits zur Erhöhung der Stabilität von psychischen Prozessen, Wahrscheinlichkeitsreduzierung der psychosomatischen Störungen, sowie zur Annäherung und Übereinstimmung von logischen und intuitiven Fähigkeiten der Persönlichkeit führt.

 2. Die Methode nach dem Punkt 1 unterscheidet sich dadurch, daß die Dominanz einer der  Großhirnhemisphäre durch die Messung der Amplitudendifferenz von der elektromagnetischen Strahlung der linken und rechten Großhirnhemisphäre, und die Übereinstimmung von Schwingungsvorgängen durch die Messung des Kohärenzniveaus der elektromagnetischen Schwingungen zwischen beiden Großhirnhemisphären festgestellt wird.

Dabei wird es angenommen, daß die Dominanz der rechten Großhirnhemisphäre dem positiven Wert der Amplitudendifferenz für die rechte Großhirnhemisphäre und die Dominanz der linken Großhirnhemisphäre dem positiven Wert der Amplitudendifferenz für die linke Großhirnhemisphäre, während die Kohärenz von Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären der Übereinstimmung dieser Schwingungsvorgängen proportional ist.

 3. Die Methode nach dem Punkt 1 unterscheidet sich dadurch, daß die Dominanz einer der  Großhirnhemisphäre und Übereinstimmung der Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären durch Berechnung der Differenz der Winkel und Mittelwinkel zwischen Strichen der rechten und linken Gesichtshälften der zu untersuchenden Person (Augen, Nasolabialfalte und Lippen) festgestellt wird. Dabei wird es angenommen, daß die Dominanz der rechten Großhirnhemisphäre den positiven Winkeln der Differenz in der rechten Gesichtshälfte, die Dominanz der linken Großhirnhemisphäre den positiven Winkeln der Differenz in der linken Gesichtshälfte und die Übereinstimmung der Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären der mittleren Winkelgröße zwischen Strichen der rechten und linken Gesichtshälften proportional ist.

 4. Die Methode nach dem Punkt 1 unterscheidet sich dadurch, daß die Dominanz einer der  Großhirnhemisphäre und die Übereinstimmung der Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären durch den Vergleich der Emotionen auf den zwei synthetisierten Porträtzeichnungen festgestellt wird, eine Porträtzeichnung wird dabei aus zwei rechten Gesichtshälften und die zweite Porträtzeichnung aus zwei linken Gesichtshälften der zu untersuchenden Person zusammengestellt. Dabei wird es angenommen, daß die Dominanz der rechten Großhirnhemisphäre den positiven Emotionen auf der Porträtzeichnung aus zwei rechten Gesichtshälften, die Dominanz der linken Großhirnhemisphäre den positiven Emotionen auf der Porträtzeichnung aus zwei linken Gesichtshälften, während das Übereinstimmungsniveau der Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären den positiven durchschnittlichen Emotionen auf beiden obigen Porträtzeichnungen entspricht.

 5. Die Methode nach dem Punkt 1 unterscheidet sich dadurch, daß die Dominanz einer der  Großhirnhemisphäre und die Übereinstimmung der Schwingungsvorgängen zwischen beiden Großhirnhemisphären durch den Einsatz von akustischen und mechanischen Schwingungsvorgängen in den Großhirnhemisphären festgestellt wird.

 6. Die Methode nach dem Punkt 1 unterscheidet sich dadurch, daß die Korrektur des psychophysischen menschlichen Zustands auf Grund der visuellen biologischen Rückführung durch gleichzeitiges Vorzeigen der zu untersuchenden Person beider synthetisierten Porträtzeichnungen, eine Porträtzeichnung wird dabei aus zwei rechten Gesichtshälften und die zweite Porträtzeichnung aus zwei linken Gesichtshälften der zu untersuchenden Person zusammengestellt sowie auf Grund des dynamischen Bildes des Überganges einer Porträtzeichnungen in die andere, erfolgt; dieser Vorgang wird zyklisch wiederholt. Dabei wird es angenommen, daß der Status der  rechten Großhirnhemisphäre auf der Porträtzeichnungen aus zwei rechten Gesichtshälften, während der Status der  linken Großhirnhemisphäre auf der Porträtzeichnungen aus zwei linken Gesichtshälften zum Ausdruck kommt. Weiterhin wird es angenommen, daß auf den beiden Porträtzeichnungen unterbewußte Emotionen zum Ausdruck kommen, und die Betrachtung durch die zu untersuchende Person der Differenz dieser Emotionen den Mechanismus der psychophysischen Selbstregelung sowie der Gesichtssymmetrie auslöst.

 Neues Computerprogramm PORTRAIT Super

 «Video-Computerdiagnostik nach Anuaschwili»

Unterschiede des neuen Programms:

  Neuer Datenbearbeitungsalgorithmus. Dieser Algorithmus erlaubt folgendes: Diagnostik genauer durchzuführen, grobe Fehler auszuschließen, Diagnostik zu erleichtern, Diagnostik außer gewöhnlichen 49. Psychotypen noch 14 Supertypen –ungewöhnliche Menschen durchzuführen. Für Durchführung korrekter Diagnostik braucht ein Spezialist weniger als früher Training, Erfahrungen und Ausbildung. Das geschieht mittels der vom Spezialisten eingeführten automatischen Datenmittelung.

  Bequemlichkeiten von Bearbeitung des Bildes sowie Ergebnisausfertigung mittels einer Erleichterung des Prozesses der Maßstabübertragung, Umdrehung und Abschneidung des Bildes, sowie Automatisierung des Bildwiedergabeprozesses.

   Neue Charakteristiken. Es sind Charakteristiken von ungewöhnlichen Menschen - 7 superstandfest und 7 superimpulsiv aufgeführt. Aller 63 Charakteristiken sind  neu aufgestellt. Die Empfehlungen unter Berücksichtigung der 10-jährigen Erfahrung von praktischen  Anwendung und Benutzerwünsche erneuert. Die früher existierenden Abschnitte der Charakteristik sind mit neuem Wissen bereichert und inhaltsreicher geworden. Die neuen grundsätzlichen Abschnitte sind  beigefügt.

 Nachstehend ist Verzeichnis von Charakteristiken, die Computer im Ergebnis der ВКП Diagnostik ausstellt

 

 1. Psychologische Charakteristik

     1.1. Der Psychotyp nach Anuaschwili auf der Grundlage der Dominanz einen der Halbkugeln und Kohärenz (Übereinstimmung) zwischen den Halbkugeln, Vergleich mit anderen Typologien – der Psychotyp nach Hippokrates-Galen und nach Mayer-Briggs, Diagnostik gemäß altertümlichem Wissen, Empfehlung zur Persönlichkeitsharmonisierung und zur Wechselbeziehungen, zur Veränderung der Lebens-und Gedankenweise.

    1.2. Zeitwahrnehmung. Eine Struktur von Zeitwahrnehmung und ein Prozentverhältnis: die Vergangenheit, die Zukunft, die Gegenwart, die Vergangenheit für die Vergangenheit, die Vergangenheit für die Zukunft, die Gegenwart für die Gegenwart, die Gegenwart für die Zukunft. 

    1.3. Unterbewusste Motivation des Verhaltens. Unbewusste Lebensdominante, psychologische Einstellung–unbewusste Bereitschaft zur bestimmten Handlungen.

    1.4. Verhaltensprognose in extremer Situation. Überwiegende Erscheinungsform von Instinkten sowie psychologischer Einstellungen

 2. Professionelle Charakteristik

 Die psychologische Behaglichkeit bei der Ausführung verschiedener Tätigkeiten. Die professionelle und menschliche Zuverlässigkeit.

 3. Sexuelle Charakteristik

Die Bedeutsamkeit und Motivation des Sexuallebens, Prioritätserscheinungsform von Instinkten.

 4. Psychosomatik

Die Wahrscheinlichkeit des Entstehens psychosomatischer Störungen, die von Krämpfen glatter und Skelettmuskulatur herbeigerufen sind. Die Verbindung dieser Störungen mit menschlichen Streben nach Überlegenheit über anderen Menschen mittels Entzugs ihres Vorteiles zu bekommen.

 5. Farbtherapie

 Für jeden Psychotyp werden die Primärfarbe, die Reihenfolge und die Farbenanzahl mit den Halbtonübergängen für die Betrachtung festgelegt; die Präsentation der farbigen Dias für die Durchführung der Farbtherapie.

 6. Chinesische Medizin

Für jeden Psychotyp werden prozentual ermittelt:

1) dominierender Meridian und sein Gewicht (Aktivität der Erscheinungsform). 

2) prozentuelle Dysfunktion aller 14. Meridiane.

 3) Farbe jedes Meridians in Nanometer.

 7. Hypnabilität.

Eine individuelle Fähigkeit sich unter Hypnose befinden, ein hypnotische Zustand dieser oder jener Tiefe (prozentual) erreichen. Hypnobilität spielt eine Rolle für Beurteilung von Werten zur verschiedenen Hypnosearten.

 8. Charakteristiken von Supertypen

Die Supertypen entstehen bei sehr hocher (mehr als  80 %) oder bei sehr niedriger (weniger als 20 %) Kohärenz zwischen den Halbkugeln. Dabei können bei diesen Typen die ungewöhnlichen Eigenschaften entfalten, deren Prozentverhältnis in den Tabellen aufgeführt wird.

Zwei Parameter der Gehirndominanz einer Halbkugel und Übereinstimmung zwischen den Halbkugeln schätzt man mittels einer Messung der Gesichtswinkel auf  der linken und rechten Gesichtsseite (Augen, Nasenlippenfalte und Lippen) sowie Berechnung der in der Zeit gemittelten Winkelverschiedenheit (Dominanz) und der mittleren Winkel (Übereinstimmung). Dann wird der psychologische Typ eingeschätzt. Nachher werden zwei neue Personsabbildungen aufgeführt (aus zwei rechten und zwei linken Gesichtshälften), die den Zustand zweier Halbkugeln darstellen. Die Betrachtung der Emotionsverschiedenheit auf diesen Porträts führt zur Psychokorrektion.

Schema des Videocomputer-Apparat - Softwarekomplexes der Psychodiagnostik sowie Korrektion aufgrund der biologischen Rückkopplung

Die Methode objektiver Psychodiagnostik nach Anuaschwili

  Die objektive Psychodiagnostik nach Anuaschwili ist auf Feststellung funktionaler Asymmetrie zweier Gehirnhalbkugeln gegründet. Es wurde eine Verbindung zwischen den Schwingungsprozessen im Gehirn und psychologischem Typ des Menschen hergestellt. Es wurde festgestellt, dass psychologischer Typ des Menschen je nach Übereinstimmung (Kohärenz) von Schwingungsprozessen zwischen den Halbkugeln und der Dominanz einer Halbkugel sich verändert. Mittels der Messung dieser zweien Parameter des Gehirns klärt sich sein psychologischer Zustand. Es sind zwei Grundvarianten der Messung angegebener Parameter des Gehirns entwickelt: 1) mittels der Messung elektromagnetischer Ausstrahlung der Gehirnhalbkugeln auf Frequenz von 60 MHz (Wellenlänge- 5мм); 2) mittels der Messung des Phasenporträts des Gesichts – die Analyse der Gesichtsasymmetrie, das in Computer mittels Videokamera eingeführt wird.

 Video-Computerpsychodiagnostik verwirklicht sich auf folgende Weise. Es wird das Phasenporträt des Gesichts des Menschen bewertet. Es wird bewertet eine Asymmetrie der Emotionen und Gesichtszuge auf der linken und rechten Seite des Gesichts und festgestellt: 1) Dominanz einer Gehirnhalbkugel entsprechend der Amplitudendifferenz der Schwingungsprozesse in den rechten sowohl linken Halbkugeln als auch 2) ein Übereinstimmungsgrad (Kohärenz) dieser Schwingungsprozesse untereinander. Mittels dieser Werte definiert Computer den psychologischen Zustand des Menschen und bestimmt: psychologische und professionelle Charakteristiken, Prognose des Verhaltens in extremen Situation, Zeitwahrnehmung, psychologische Vereinbarkeit, Empfehlungen zur Persönlichkeitsharmonisierung und wechselseitige Beziehungsharmonisierung.

  Es wird auch eine Wahrscheinlichkeit psychosomatischer Störungen je nach Dominanz einer Halbkugel und Übereinstimmung der Schwingungsprozesse (Kohärenz) definiert. Bei Kohärenzsenkung und Dominanzfehlen einer Halbkugel erhöht sich Wahrscheinlichkeit psychosomatischer Störungen. Bei Kohärenzsenkung von Schwingungsprozessen in den Halbkugeln und Dominanz der rechten Halbkugel erhöht sich Wahrscheinlichkeit von Krämpfen glatter Muskulatur und das führt zur psychosomatischen Störungen des Herz-Kreislaufsystems (ВСД, Koronarkrankheit) des Magen-Darm-Kanals (Gastritis, Magengeschwür) und des Lungensystems (Bronchialasthma). Bei Kohärenzsenkung von Schwingungsprozessen in den Halbkugeln und Dominanz der linken Halbkugel erhöht sich Wahrscheinlichkeit von Krämpfen der Skelettmuskulatur und das führt zur psychosomatischen Störungen - Muskelschmerzen, Krämpfe mit folgenden Auswirkungen (medizinische Beurteilung wird extra ausgegeben).

 Bezeichnungen:    

I –Intuition (ganzheitliche Wahrnehmung),

L –Logik (Wahrnehmung der Details),

S –Stabilität (Standfestigkeit),

D –Instabilität (Impulsivität),

H – Grad der

Persönlichkeitsharmonie. Zahlen sind Prozente.

Intuition ist eine Funktion der rechten Halbkugel d.h. Fähigkeit zur Wahrnehmung von Informationen sowie Beurteilung gesamter Situation ohne ausführliche Umweltanalyse, Prinzipien, Idee, Geist, Schnelligkeit von Orientierung in Geistwelt (in Ideenwelt), überwiegende Wahrnehmung eigener Innenwelt, eigener Emotionen, eigener Vergangenheit. 

Logik ist Fähigkeit zur Wahrnehmung von Informationen und zur

Situationsbeurteilung mittels ausführlicher Umweltanalyse sowie praktischer Verstand, Manövrierfähigkeit, Schnelligkeit von  Orientierung in der Praxis, überwiegende Wahrnehmung von Außenwelt, Emotionen anderer Menschen und Gegenwart.

Stabilität ist eine Eigenschaft des Menschen die psycho-physiologischen Reaktionen auf äußerliche und innere Reizerreger zur Aufrechterhaltung der Lebensprozesse innerhalb zulässiger physiologischer und sozialer Normen zu regulieren. Solche Stabilität kann man bedingt als " psychologische Homöostase» benennen. In der Medizin unter Homöostase versteht man Fähigkeit des Organismus zur Unterstützung einiger Werten, zum Beispiel, Körpertemperatur in physiologisch zulässigen Grenzen unabhängig von Veränderung der äußerlichen Bedingungen d.h. Anpassungsfähigkeit zur äußerliche Umständen. Dieser physiologische Prozess geschieht unbewusst. Unter Stabilität (Standfestigkeit) psychischer Prozessen wird nicht ihre Beständigkeit, sondern ihre Regulierung aufgrund Kompensationsmechanismus verstanden. Das bedeutet, der Mensch reguliert seinen Zustand je nach Umstandsveränderung indem dass er Einwirkung äußerlicher oder innerer Reizerregern kompensiert.

Stabilitätsunterstützung psychischer Prozessen kann wie bewusst als auch unbewusst stadtfinden.

Impulsivität ist eine Eigenschaft des Menschen zur impulsiven Rückwirkung auf äußerlichen und inneren psycho-physiologischen Reizerreger. Unter Impulsivitätszustand hat der Mensch Schwierigkeiten bei Unterstützung von Lebensprozessen innerhalb allgemeingültigen psychologischen und physiologischen Normen, aber das führt zur Entfaltung von außerordentlichen Fähigkeiten in Extremsituationen sowie Errichtung ungewöhnlicher Rekorde in Kunst, im Sport und usw.

 Struktur psychologischer Charakteristik

 Die vorliegende Charakteristik ist auf eine Modellgrundlage, dass Psychostruktur und dementsprechend Struktur der Charakteristik aller Menschen identisch ist, aufgestellt. Nur die Gewichte der Strukturelemente unterscheiden sich. Die Gewichte sind mit prozentualen Wahrscheinlichkeiten dargestellt. Überwiegendes Prozentverhältnis demonstriert qualitative Charakteristik sowie ihre Zahlenwerte - quantitative Charakteristik. Eine Veränderung von quantitativen Daten führt manchmal zur qualitativen Veränderung der Charakteristik –Entfaltung von neuen Qualitäten. Zum Beispiel, wenn prozentuelle Werte höher als 80% oder niedriger als 20% sind, so entfaltet der Mensch ungewöhnlichen Eigenschaften (Überstabilität oder Superimpulsivität).

Wahrscheinliche Beurteilung des menschlichen Zustandes

Psychologische Charakteristiken sind aufgrund objektiver Psychologie auf Grundlage der Wahrscheinlichkeiten aufgebaut. Prozente bedeuten eine Wahrscheinlichkeit des Beginns eines Ereignisses, nicht eine Tatsache des Vorhandenseins gegebenen Merkmales oder Ereignisses.

Wahrscheinlichkeitserklärung

Die Wahrscheinlichkeit zu 50 % bedeutet Unbestimmtheit, Unklarheit, Ungewissheit der Beginn des Ereignisses, und nicht, dass gegebenes Ereignis bei jedem zweiten Fall auftritt oder jeden Fall enthält eine Hälfte des gegebenen Ereignisses.   

Zum Beispiel, die Wahrscheinlichkeit, dass beim Hinwerfen einer Münzen in die Höhe der Adler oder die Bildseite ausfällt, beträgt 50 %, aber das bedeutet nicht, dass sie streng einer Reihe nach ausfallen werden.

Ein anderes Beispiel. Die Wahrscheinlichkeit zu 40 % bedeutet nicht, dass aus 100 Fällen 40 Mal ein gegebenes Ereignis beginnt. Das kann begonnen nur bei sehr großer Anzahl von Experimenten. Dieses Beispiel soll man einfacher verstehen: die Wahrscheinlichkeit niedriger als 50 % bedeutet, dass gegebenes Ereignis von geringer Wahrscheinlichkeit ist.

Die genauen Zahlenwerte der prozentuellen Wahrscheinlichkeiten werden hauptsächlich für Vergleich von Möglichkeiten des Beginns verschiedener Ereignisse, sowie für Vergleich von Diagnoseergebnissen vor und nach Korrektion sowie für Beurteilung von Veränderungsdynamik des Zustandes des untersuchten Menschen verwendet.

 Video-Computerpsychokorrektion

 Seit altertümlichen Zeiten versuchte der Mensch eigenen Zustand zu verbessern durch Betrachtung seine Gesichtsreflexion. Im XX. Jahrhundert entstanden Methoden der Psychokorrektion auf Grundlage biologischer Rückkopplung, d.h. der Mensch betrachtet verschiedene Zustandsabbildungen und versucht sie zum Besseren zu verändern. Es wurden folgende Methoden entwickelt: Spiegeltherapie, Phototherapie, Maskentherapie, Skulptur-Therapie u.a. Der Mensch betrachtet seine Fotografie, seine Skulptur oder seine Gesichtsmaske und verändert sich. Diese Methoden sind effektivarm, da die  auf Betrachtung unmittelbarer Abbildung des eigenen Zustandes gegründet sind.

Wesentlich wirksamer ist eine Methode der Psychokorrektion, die auf Betrachtung des Differenzbildes, das mittels Synthese zweier Zustandsmodelle reproduziert ist, gegründet. In diesem Fall ist Reaktion des Menschen auf Ordnung stärker. Der Mensch reagiert auf das Differenzbild mit stärkerer Sensibilität, was zum Start des Mechanismus von psychophysikalischer Selbstregelung führt. Dieser Mechanismus ist eine natürliche Eigenschaft des Menschen, aber aus irgendwelchen Gründen funktioniert nicht. Das Differenzbild ist der Schlüssel zu seinem Start.

 Video-Computerpsychokorrektion verläuft auf folgende Weise. Computer synthetisiert zwei neue Gesichter des Menschen – zwei Porträts, Modelle, die Zustand zweier Gehirnhalbkugeln dieses Menschen darstellen. Eines dieser Porträts besteht aus 2 rechten Hälften des Gesichts und stellt bildlich den Zustand der rechten Gehirnhalbkugel des untersuchten Menschen dar. Dieses Porträt ist bedingt als rechtskugelnd oder "Geistporträt" genannt. Anderes Porträt besteht aus 2 linken Hälften des Gesichts und stellt bildlich den Zustand der linken Gehirnhalbkugel des untersuchten Menschen dar. Dieses Porträt ist als linkskugelnd oder "Lebensporträt" benannt. Der untersuchte Mensch gleichzeitig betrachtet sein "Geistporträt" und "Lebensporträt" und beachtet die Verschiedenheit der Differenz der unterbewussten Gefühle. Dabei wird auf Grundlage der Biologischen Sehrückkopplung (BSK) der Mechanismus psychophysischer Selbstregelung (Harmonisierung) gestartet.

Infolge der Psychokorrektion geschieht eine Erhöhung der Übereinstimmung der Schwingungsprozesse in zweien Gehirnhalbkugeln sowie erhöht sich Stabilität psychischer Prozessen, logische und intuitive Fähigkeiten bringen sich in Einklang, erhöht sich psychologische Immunität von Lebenserschütterungen und Erkrankungen. Insbesondere, verringern sich psycho-somatische Störungen durch Reduzierung von Krämpfen der Skelett- und glatten Muskulatur. Außerdem, erfolgt Symmetrierung des Gesichts des Menschen, weil die angespannten Gesichtsmuskeln sich entspannen und die abgespannten Muskeln mittels der Tonuserhöhung sich befestigen. Auch Lockerheit und Herabhängen der Gesichtshäute verringert sich, Gesichtsfarbe verändert sich und manchmal Falten glätten sich. Es gibt auch andere Merkmale "der Verjüngung", also Rückführungen zum Lebensprogramm.

Die Beispiele der Video-Computerpsychodiagnostik und der Korrektion

Wir betrachten auf dem Beispiel einen ausführlichen Prozess  der vydeo-computer psychodiagnostik und der korrektion aufgrund der bestimmung des dominierens der halbkugeln und der ubereinstimmung zwischen ihnen durch das phaseporträt der person.

Den Foto bis zur Korrektion

Den Fotobotschafter der Korrektion

(Durch 2 Stunden)

Die Erklärung der Veränderung des Phaseporträts

Von den Zeigern ist die Veränderung des Phaseporträts gezeigt. Die Orientierung des rechten Auges hat sich nicht geändert. Die Orientierung des linken Auges hat sich zur Seite der Symmetrie auf 7 Grad geändert. Dabei wurde die Stabilität der Psyche und die Harmonie der Persönlichkeit erhöht. 

Die Ausbildung der Fachkräfte in Deutschland
Показать больше
Die europäische Akademie der Holistichesky Medizin organisiert die Verfasser-Seminare, auf die Avtandil Anuashvili die europäischen Fachkräfte (hauptsächlich die Ärzte) in der Methode ВКП ausbildet.

Requirements for persons who wish to learn the author’s method:

“Human Subject Psychophysical Condition Diagnostics and Correction Method based on Wave Processes in Cerebral Hemispheres” (VCP)

United States Patent & Trademark Office . Patent Application 61614536

Author of Discovery: Anuashvili Avtandil Nikolayevich

Address: 8-1-422, Chelomeya street, Moscow 117630

Telephone: +7 495 5178807

e-mail: 5178807@mail.ru

 

There are no special requirements for individuals who wish to learn from the author on the method of VCP and simultaneously purchase a computer program.

 

It is advisable for trained specialist to have: developed intuition, the overall high level of development and a strong desire to master the VCP method,  to help himself and others, to solve personal problems and relationship problems. If a trained person has not sufficiently developed intuition, the author shall adjust the man with help of VCP.

 

It is important that the author teaches each person individually and adjusts his state. After that, the trainee specialist increased resistance of mental processes and intuitive abilities. In the future, the specialist can adjusted himself by using the VCP and maintain the harmony of his personality.

 

Education wish mainly recreational medicine doctors, traditional healers, psychologists, psychotherapists, psychiatrists and specialists in HR management. And also - people who want to improve themselves, to help their loved ones and charity.

 

Trained specialists get computer program “PORTRAIR Super”, which is employed for recovery. As a result of the correction is the harmonization of personality and relationship problems are solved in the family and at work.

 

Initial training, which makes the author, takes 3 or 4 days. After some time, perhaps additional training. Initial training includes the purchase of computer software.

Trained specialists in the future may be consulted by the author for free.

 

There are not special training courses. Learning takes place by agreement. At the same time the author teaches 4 or 5 people. Education is individual. Author teaches each expert based his personality and psychological type, staying for a personal language learning. In addition, the author can customize the program considering his personality and skills.

 

Without author’s learning the program “PORTRAIT Super” does not allow to work efficiently. To conduct the VCP diagnosis and correction with help of VCP method is required knowledge and art of its practical application. The author described a method VCP in the book, and the art he can not describe. The art he shows in process of learning. Video computer Psychocorrection is  "reconstruction of the individual", and requires the development of specific skills in the author's study. Software is a tool for trained specialist.

Education includes:

theoretical course - "Method of diagnosis and correction of psycho-physical state of a person based on wave propagation in the hemispheres of his brain," and workshops for the development of skills in the video-computer diagnostics and correction of psycho-physical condition of a man. Trained professionals will receive a certificate to the practical application of author,s  technology and the program. 

To date,  are  trained specialists of different professions and occupations.

For example:

 

Psychotherapist doctor Juri Brunstein

(Germany, 23566 Lubeck Krempelsdorfer Allee 28b, tel 0451-612 80 24, Mob 0179-910 62 90, beratung@dr-brunstein.dewww.dowschenko-codierung.de)

He applies the VCP method as additional tool for treatment of alcoholics, drug addicts and players.

 

Therapists Wilko van der Veght

(Netherlands, Ommen, e-mail:  wilko@acinipo.nl )

He applies the VCP method as additional tool for comprehensive rehabilitation.

 

Marianne Philipp 

(Germany,  Kursiedlung Ditzumer-Verlaat, medizinischen Zentrum “Nanova Vital”, e-mail:  cosmonova@gmx.de )

She has no formal medical education, but is a good specialist in health-medicine, has a wellness center, and helps people with VCP.

 

Patricia Weber

(Germany,  Solingen)

She has no special psychological or medical training, but uses VCP to help loved ones, and intends to do charity work.

 

Kinesiologist  doctor Chris Astil-Smith

(England, http://www.epigenetics-international.com/25/Chris_Astill-Smith/ )

He applies the VCP method in conjunction with reflexology and Chinese medicine.

 

Mikhael Pizhadze

(United States, New-York,

http://matrixhealthline.com/Psycho-Diagnostics%20and%20Correction

(VIDEO),  e-mail:  cemtechusa@gmail.com )

He is an expert on new medical technologies, and uses the VCP as an additional tool to consolidate the results of treatment.

 

AWARDS